Russen kommen nach Baden-Württemberg wieder

MARUSSIA und Golfperle-Cup-Team

Als wir uns hier in Deutschland den Russischen Gesellschaft den Verein „Unsere neue Zeiten e.V.“ seit Mai 2004 tätig sind, würden für Euch gern russische Seele – das Fahrzeug „MARUSSIA“ darstellen. Auf dem Bild sind wir in Moskau während unsere Auftritt bei „Golf-Pokal des Jahres 2012“.

Golf-Pokal-Russia-2012_Multivilla-GolfperleCup_web1

Das sind die Treffen in Moskau während der Finale des Golf-Pokal-Russland-2012 zusammen mit unseren Partner der Golfperle und MultiVilla aus Türkai

Russen sind wieder in Europa aktiv, aber deutlich.

Marussia in Europa – Monaco und bald kommt nach Baden-Württemberg.
So sieht man aus, wenn wir mit unseren Projekte in Baden-Württemberg und Hessen angefangen werden. Als bei der Wikipedia gezeichnet ist, lesen Sie hier bitte unter selbe auf:
„Marussia Motors Company ist ein russischer Autohersteller aus Moskau.“ Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Marussia.
Das Unternehmen wurde 2007 vom Fernsehmoderator und ehemaligen Motorsportler Nikolai Fomenko, von Andrei Tscheglakow und Jefim Ostrowski gegründet. Marussia Motors ist der erste Sportwagenbauer in der Premium-Klasse in Russland. Anspruch des Unternehmens ist es, mit den weltweit besten Supersportwagenherstellern zu konkurrieren.

Marussia B1
Am 16. Dezember 2008 präsentierte Nikolai Fomenko in Moskau den ersten Prototyp des Unternehmens, den B1. Das zweite Modell B2 wurde auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main im September 2009 gezeigt. In den Fahrzeugen werden 3,5-Liter-V6-Motoren von Cosworth eingesetzt. Die 420-PS-Motoren sind die zurzeit stärksten, die Marussia anbieten kann. In Planung sind Motoren mit höherer Leistung sowie Elektroautos. Am 12. März 2010 wurde auf der Svyaz-Expocomm 2010 der Prototyp des SUV F2 gezeigt.[1]
Es ist geplant, 3000 Autos im Jahr zu produzieren. Die Modelle, deren optische Details Kundenwünschen angepasst werden können, werden zu Preisen ab etwa 100.000 Euro angeboten.
2010 erwarb die Firma einen „signifikanten“ Anteil des Formel-1-Teams Virgin Racing. In der Rennsaison 2011 trat der Rennstall unter dem Namen Marussia Virgin Racing an.[2] Zur Rennsaison 2012 übernahm Marussia den Rennstall komplett und tritt unter eigenem Namen Marussia F1 Team an.

Als wir uns hier in Deutschland den Russischen Gesellschaft den Verein „Unsere neue Zeiten e.V.“ seit Mai 2004 tätig sind, würden für Euch gern russische Seele – das Fahrzeug „MARUSSIA“ darstellen. Auf dem Bild sind wir in Moskau während unsere Auftritt bei „Golf-Pokal des Jahres 2012“.

Ihr persönlicher Reiseführer mit exclusiver Service – überall

About Alexander Reichrudel

Ich bin in Petersburg geboren. Hier in meiner Heimatstadt habe ich mein erstes Studium an der Technischen Universität für Fernsehe-Technik mit dem Abschluss-Diplom als Radiotechnologie-Ingenieur abgeschlossen. Im In Deutschland absolvierte die Fachhochschule in Würzburg-Schweinfurt, um ein Ergänzungsstudium mit der Fachrichtung “Steuerrecht und Marketing für osteuropäische Länder” in Deutschland (2003) gewonnen möchte. Momentan wohne ich in Stuttgart und vertiefe insbesondere geschichtlichen und kulturellen Beziehungen zwischen Russland und Deutschland (XVII / XX J.h.) bzw. Baden-Württemberg mit Sankt-Petersburg.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *